online-werbung.ch | Montag, 25.09.17 |
werbung

Wellness im Appenzellerland

Appenzell – wo Wellness- und Kuraufenthalte eine lange Tradition haben

Wellness und Kuren haben in Appenzell eine lange Tradition. Die Appenzeller wissen, was Wohlbefinden ist und einige sagen auch, dass sie es waren, die Wellness einst erfunden haben. Tatsächlich war das hügelige Land in der Nähe des Bodensees bereits im 18. Jahrhundert bekannt für Moorbäder, Molkenkuren und die frische Luft.

Wellness_Appenzell_02

Wellnesshotels und Kuraufenthalte im Appenzell

Im Appenzell erwarten Sie keine riesigen Hotelkomplexe, sondern gemütliche, gepflegte und oft auch familiäre Häuser, in denen es Spass macht, auszuspannen. Ruhe und Wohlbefinden mit Blick in die hüglige Landschaft oder die Bergwelt des Alpsteins lassen den Alltag schnell vergessen. Nicht ohne Grund ist das Appenzellerland auch für Kuraufenthalte bekannt. Sowohl die Einrichtungen als auch die Natur bieten alles, was es braucht, um sich nach einer schweren Krankheit oder in einer Lebenskrise zu erholen. Fachkräfte, Mediziner, Therapeuten, Pflegepersonal, Heilpraktiker und Naturärzte decken die ganze Palette von Schulmedizin und natürlichen, alternativen Heilverfahren ab. Aus welchem Grund Sie auch immer ins schöner Appenzellerland reisen werden: Erholung, Ruhe und Entspannung werden Sie mit Sicherheit finden.

Wellness_Appenzell_03

Wo ist eigentlich der Unterschied von Wellnesshotel und Kurhotel?

Ein Wellnesshotel besuchen Sie, um Ihre Batterien aufzuladen, die Seele baumeln und sich einmal so richtig verwöhnen zu lassen. In Wellnesshotels finden Sie meistens auch spezielle Beautyangebote, sodass Sie sich nach dem Aufenthalt rundum fit und schön fühlen. Sie bieten Ihnen die nötige Auszeit vom Alltag und helfen, auch in stressigen Zeiten gesund zu bleiben. Da kann schon ein einzelner Wellnesstag Wunder wirken. Kurhotels bieten spezielle therapeutische Massnahmen und haben einen eigenen Hausarzt und ausgebildetes Pflegepersonal. Während ein Wellnesshotel zwar meist auch einige Therapien anbietet, kann es niemals die ganze Bandbreite eines Kurhotels abdecken. Natürlich bleibt auch im Kurhotel Zeit zum Relaxen, spezialisiert ist es jedoch darauf, die Gesundheit seiner Gäste zu verbessern oder wiederherzustellen. Ihr Wellnesshotel buchen Sie, wie jeden Ferienaufenthalt, selbst, die Auswahl des richtigen Kurhotels besprechen Sie mit Ihrem Arzt und der Krankenkasse.

Wellness_Appenzell_01

Spezielle Wellnessangebote im Appenzellerland

Schon ein einzelner Tag fernab des Alltagstrubels tut Körper, Geist und Seele gut. Wenn weder Ferien noch ein freies Wochenende drin liegen, sollten Sie sich wenigstens ab und an einen Tag ganz für sich gönnen. Noch erholsamer wird Ihre Auszeit natürlich, wenn Sie in einem der Appenzeller Wellnesshotels schlafen und die feine Küche geniessen können. Wir haben zwei der schönsten Wellnessangebote aus dem Appenzellerland für Sie getestet:

  • Ein Molkebad am Seealpsee
    Am Seealpsee beginnt der Tag, wenn die meisten von uns noch schlafen: Schon 4.30 Uhr werden die Tiere gemolken. Danach wird die Milch, zusammen mit jener von fünf anderen Alpen der Region, zu Käse verarbeitet. Dabei fallen viele Liter Molke an – und die bietet Ihnen ein unvergessliches Wellnesserlebnis. Von Anfang Juni bis Ende August können jeweils sonntags bis zu drei Personen gleichzeitig ins Molkebad steigen. Was für eine Wohltat, in der angenehm warmen Molke zu entspannen und sich gleichzeitig von der alpinen Landschaft ringsum verzaubern zu lassen. Der Klang der Kuhglocken, das Meckern der Ziegen: Es ist unmöglich, hier den Alltag nicht komplett auszublenden, da kommen kreisende Gedanken zur Ruhe und sind alle Sorgen ganz weit weg.Wellness_Appenzell_05 

    Molke enthält neben ca. 95 % Wasser Milchzucker, Milchsäure, Kalzium, Kalium und Vitamine. Ein solches Bad beruhigt auch die Haut und macht sie samtweich. Schon seit dem 18. Jahrhundert wird Sie für Kurbehandlungen genutzt. Wenn Sie sich dieses traumhafte Erlebnis gönnen möchten, melden Sie sich rechtzeitig an: Fam. Gmünder, Telefon 079 441 22 73. Der Preis ist abhängig von der Anzahl der Personen, die gemeinsam ins Molkebad tauchen möchten, Kinder baden für günstige CHF 10.00, Einzelpersonen für CHF 45.00. Im Preis inbegriffen ist die Benutzung der Dusche, ein Getränk nach Wahl und der Besuch der Käserei, bei dem jedem Gast auch ein Stück Käse zum Mitnehmen eingepackt wird.

  • Heilbad Unterrechstein in Heiden
    Die schwefelhaltige Heilquelle hat eine lange Tradition. Schon viele Generationen liessen sich hier vom warmen Wasser umspülen und genossen in beinahe unberührter Natur die wohltuende Wirkung der Mineral- und Schwefelquelle. War die Heilquelle Unterrechstein früher ausschliesslich für Badekuren bekannt, so finden Sie heute hier eine moderne Anlage vor. Wellness-, Gesundheits- und Fitnessangebote lassen kaum Wünsche offen. Baden ist im Heilbad Unterrechstein nach wie vor das Hauptthema und so präsentiert sich die ausgedehnte Bäderlandschaft mit einem Innen- und Aussenbereich, Massagedüsen und Sprudelliegen. Die Wassertemperatur beträgt sowohl innen wie aussen 35 °C. Eine 38 °C warme sowie eine 23 °C kalte Grotte runden das Angebot ab. Die Kaltwassergrotte ist ideal für Kneippkuren. Sauna-Fans wählen zwischen Finnischer Sauna, Kräutersauna, Finnensauna mit Panoramafenster und Sole-Dampfbad. Zu den umfangreichen Angeboten gehören ausserdem Wassergymnastik, Schwimmkurse für Kinder, Body-Forming, verschiedene Massagen, Shiatsu und Lymphdrainage. Es werden individuelle Wohlfühltage und Schönheitsbehandlungen angeboten. Klicken Sie hier, wenn Sie mehr über das Heilbad Unterrechstein erfahren möchten.

Einige Appenzeller Wellnesshotels ermöglichen es, ihre Wellness & Spa Anlagen auch ohne Übernachtung zu nutzen. Ob schwimmen mit Blick über den Bodensee, ausspannen mit Sicht in die Bergwelt: Sie werden in Appenzell zur Ruhe kommen und gut erholt nach Hause zurückkehren!

Text: Sabine Itting

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge