online-werbung.ch | Montag, 25.09.17 |
werbung

Wellness für Kinder?

Wellness und SPA: Kinder willkommen! Kinderfreundliches Österreich und Südtirol

Können Alleinerziehende oder Familien mit Kindern Wellnessferien machen? Ein Thema das, kaum wird es angesprochen, lebhafte Diskussionen anfacht. Schliesslich gibt es nicht wenige Erwachsene, die sich schon im Flugzeug oder Restaurant von Kindern gestört fühlen. Wie soll dann erst ein entspannender Wellnessaufenthalt funktionieren, wenn Kinder im Ruheraum herumtoben, kreischend ins Schwimmbecken springen oder gar in der Sauna ein- und ausgehen? Ausserdem wären das auch für Eltern nicht die optimalen Voraussetzungen, um mal so richtig abzuschalten und die eigenen Batterien aufzuladen.

Glücklicherweise sind all das Vorurteile, denen Wellnessanbieter ganz viel entgegenzusetzen haben! Vor allem in unserem östlichen Nachbarland weiss man, wie der perfekte Wellnessurlaub für Eltern und Kinder aussieht. Österreich bietet eine breite Palette an entsprechenden Ferienmöglichkeiten an. Auch Wellnesshotels in Südtirol haben tolle Angebote für Familien.

Warum Wellness mit Kindern empfehlenswert ist

Wir möchten Ihnen das Wellnesswochenende mit der besten Freundin oder ein Kuschelwochenende mit dem Partner keineswegs ausreden – Familienferien jedoch sollten Kinder auf jeden Fall mit einbeziehen, schliesslich hat man im Alltag meist zu wenig Zeit füreinander. Nicht jeder empfindet Clubferien in grossen Hotelanlagen am Mittelmeer als wirklich erholsam und mit Kindern rund um den Globus fliegen, um ein oder zwei Wochen Ferien an einem Traumstand zu machen, ist auch ziemlich stressig. Wir alle brauchen Zeit um die Seele baumeln und uns einmal so richtig verwöhnen zu lassen. Auch Kinder stehen im Alltag unter Leistungsdruck, haben selber Stress und spüren die Sorgen oder Hektik der Eltern. Kleine Gäste dürfen deshalb vielerorts mit in den Wellness- und SPA-Bereich und immer mehr Anbieter haben spezielle Wohlfühlprogramme für Kinder im Angebot. Besonders in Österreich und Südtirol haben Wellness- und SPA-Hotels Kinder und Jugendliche als Zielgruppe entdeckt und setzen alles daran, dass die jungen Gäste sich in unvergesslichen Ferien rundherum erholen können. Kinderärzte bestätigen, dass bereits Vorschulkinder heute wesentlich öfter an Kopfschmerzen und Verspannungen leiden, als es bei der Generation ihrer Eltern der Fall war. Da ist es naheliegend, dass Massagen, Shiatsu und andere Behandlungsmethoden schon für kleine Körper eine Wohltat sind.

Beauty_Kind

Wellnessangebote für Kinder

Die Angebote für die kleinen Gäste reichen von spielerischen Behandlungen bis hin zu wirkungsvoller Pflege und Heilbehandlung. Familienhotels bieten zudem ein tolles Programm an Sport, Spiel und diversen Kursen an. Werden schon die Jüngsten ins Wohlfühlprogramm integriert und nicht sich selbst überlassen, kommen sie gar nicht erst auf die Idee, den SPA-Bereich zum Abenteuerspielplatz umzufunktionieren. Die Wellnesshotels haben für junge Gäste unterschiedliche Angebote, beliebt sind zum Beispiel:

  • Shiatsu und Massagen für Kinder ab 5 Jahren um die Konzentrationsfähigkeit und Körperwahrnehmung zu verbessern
  • Sanfte Rückenmassagen, zum Beispiel mit Schokolade oder Kokosöl um Verspannungen zu lösen
  • Masken und andere Kosmetikbehandlungen für Teenager gegen Akne
  • Meditationskurse für Kinder
  • Baden im Whirlpool
  • Beautyangebote für kleine Ladys, selbstverständlich mit ungiftigem, abziehbarem Nagellack und speziellen Pflegeprodukten für Kinderhaut.

Eltern und Kinder dürfen im Wellnessurlaub auch mal getrennte Wege gehen

Natürlich gehören auch zu einem Wellnessurlaub Sport, Herumtollen, Ausflüge und alles, was sonst noch Spass macht, dazu. In Österreich und Südtirol haben sich wunderschöne Wellnesshotels auf Familien eingestellt und lassen wirklich keine Wünsche unerfüllt. Während die Eltern einmal die Zweisamkeit bei einer Kutschfahrt, bei einem Paar-Treatment für alle Sinne, einer Bergwanderung oder einem romantischen Glas Wein geniessen, knüpfen Sohn und Tochter neue Freundschaften auf dem Spielplatz, gehen zum Schwimmtraining, besuchen die Golf- oder Tennisschule, wandern oder nehmen Skiunterricht – das alles mit anderen Kindern ihres Alters. Bestens ausgebildete kinderliebe Betreuer halten immer Überraschungen bereit, sodass es in den Ferien nie langweilig wird.

Wandern_Kinder

Kinder willkommen!

Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für die Ferienplanung und vergleichen Sie die unzähligen Wellnessangebote in Österreich und Südtirol. Viele Hotels bieten an bestimmten Daten Pauschalen an, die das Budget von Alleinerziehenden und Familien schonen und die Entscheidung für ein paar herrliche Wohlfühltage leicht machen. Bei einigen bekommen Kinder das ganze Jahr über grosszügige Rabatte andere überraschen mit speziellen Angeboten wie Grosseltern-Tage oder Single-mit-Kind-Tage. Dann übernachten Kinder gratis im Zimmer der Erwachsenen und dürfen sich zudem auf ein paar willkommene Überraschungen oder Geschenke freuen.

Text: Sabine Itting

Kommentare

Kommente

Werbung

Ähnliche Beiträge